Wo bleibt die „Soko Müll“?

Seit über einem Jahr kritisiere die Neuköllner CDU-Bundestagsabgeordnete Christina Schwarzer (40) die unhaltbaren Zustände in ihrem Heimatbezirk: Hunderte Tonnen illegal abgeladenen Sperrmülls säumen Bürgersteige, Radwege, Parkplätze, Grünstreifen und Parks. Schwarzer wirft der politisch Verantwortlichen im Neuköllner Rathaus eine zu lasche Vorgehensweise gegen Müll-Sünder gepaart mit einem ausgeprägten Unwillen zur parteiübergreifenden Lösungssuche vor. Nun wurden insgesamt 10 Warnschilder an der Waßmannsdorfer Chaussee, der Gerlinger Straße, der Ringbahnstraße, der Saalestraße, der Warthestraße, am Kölner Damm, am Kiehlufer und im Mittelbuschweg aufgehängt. Am 07.04.2017 wird der Pilotversuch auf einer Pressekonferenz im Mittelbuschweg vorgestellt. Dazu Christina Schwarzer:

„Endlich macht die SPD-Bezirksbürgermeisterin einen ersten vernünftigen Schritt, den ich seit langem gefordert habe. Kaputte Waschmaschinen, alte Reifen oder abgewrackte Sofas gehören auf den Recyclinghof und nicht auf die Straße – das muss jedem klar sein.

Doch da muss mehr passieren! Wir müssen den Müll-Sündern auf die Spur kommen und diese auf frischer Tat ertappen. Zum Beispiel müsste eine „Soko Müll“ gegründet werden, in der Mitarbeiter des Ordnungsamtes und der Polizei sich vernetzten und mit modernen Mitteln nach Tätern fahnden. Dazu sollte auch über den Einsatz von Detektiven in Abend- und Nachtstunden sowie Videokameras an Schwerpunkten nachgedacht werden. In Städten wie Dortmund oder Mönchengladbach in NRW zeigen diese Methoden bereits Erfolg.“

Auf der Aktionsseite www.schlussmitmuell.de und ihrer Facebook-Seite facebook.com/cdu.schwarzer dokumentiert Christina Schwarzer die illegalen Müllhalden, berichtet von ihren Ortsbegehungen und diskutiert über Möglichkeiten im Kampf gegen das Problem. Bei einer Umfrage* sprachen sich bisher 46% der Teilnehmer für mehr Kontrollen sowie 29% für Videoüberwachung von „Hot-Spots“ aus.

*nicht-repräsentative Online-Befragung, Mehrfachabstimmungen möglich, anonyme Teilnahme

2017-04-06T09:44:06+00:00 6. April 2017|